© Pixabay

Werbung
02/04/2021

Die besten Tipps, um Geld zu sparen

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, wenn Sie an das Thema sparen denken? Haben Sie eventuell gute Vorsätze, wenn es darum geht, Geld zurückzulegen aber dann kommt immer etwas dazwischen? Das Auto braucht neue Reifen, die Waschmaschine geht kaputt oder der Hund wird plötzlich krank.

Wenn Sie solche Momente schon oft erlebt haben, schieben Sie das Thema wahrscheinlich auf und sagen sich, dass Sie andere Wege finden werden, um Geld zu sparen. Beispielsweise möchten Sie den neuen Jahresvorsatz nutzen oder die nächste Gehaltserhöhung.

Tatsächlich fangen Sie aber erst dann an Geld zu sparen, wenn Sie sich gesunde Geldgewohnheiten aneignen und Ihre zukünftigen Bedürfnisse wichtiger werden, als Ihre aktuellen Wünsche. Das muss jedoch nicht sein, denn es gibt wirklich viele, praktische Möglichkeiten, Geld zur Seite zu legen und Ihrem Budget etwas frischen Wind einzuhauchen.

Mit ein paar kleinen Änderungen an Ihren Ausgaben sind Sie in kürzester Zeit dabei zu sparen. Daher möchten wir Ihnen in diesem Artikel die besten Tipps geben, um mehr Scheine auf die hohe Kante zu legen.

Dokumentieren Sie Ihre Ausgaben

Der erste Schritt, den Sie machen müssen, um Geld zu sparen ist herauszufinden, wie viel Sie im Monat ausgeben. Behalten Sie alle Ihre Ausgaben im Auge. Das heißt, dass Sie sich jede Packung Brot, jedes Shampoo und jeden Haushaltsartikel aufschreiben müssen.

Sobald Sie alle Ausgaben aufgeschrieben haben, sollten Sie die Zahlen nach Kategorien ordern, wie zum Beispiel Benzin, Lebensmittel, Kredite, Klamotten. Dann summieren Sie alle Beträge miteinander. Um sicherzustellen, dass Sie auch alle Ausgaben aufgeschrieben haben, sollten Sie diese mit Ihrer Kreditkartenrechnung und Ihren Kontoauszügen abgleichen.

In den App-Stores gibt es nicht nur Online Roulette Netbet Spiele oder Apps der sozialen Medien, sondern auch Apps die Ihnen helfen, alle Ausgaben zu notieren. Diese können beim Geld sparen eine große Hilfe sein.

Planen Sie ein Budget für Einsparungen

Sobald Sie sich ein Haushaltsbuch angelegt und eine Vorstellung davon haben, was Sie im Monat ausgeben, können Sie anfangen Ihre Ausgaben zu organisieren. In Ihren Finanzen können Sie jetzt ablesen, wie Ihre Ausgaben im Verhältnis zu Ihren Einnahmen stehen.

Vergessen Sie nicht, dass Sie auch Ausgaben berücksichtigen müssen, die nicht jeden Monat anfallen. Dazu gehören bei einigen von uns Versicherungen, die nur halb- oder ganzjährig abgebucht werden oder die Wartung des Autos. Sie sollten versuchen jeden Monat in etwa 10 % Ihres Einkommens zu sparen.

Was gehört zu Ihren Prioritäten?

Am wichtigsten sind natürlich Ausgaben, die Sie zum Leben benötigen. Da Sie jetzt genau wissen, was Sie für Lebensmittel und Co. ausgeben und gespartes Geld weglegen, können Sie sich überlegen welche Prioritäten Sie im Leben haben. Die werden wahrscheinlich einen großen Einfluss darauf haben, wie Sie Ihre Ersparnisse aufteilen möchten.

Dabei sollten Sie auch auf Ihre langfristigen Ziele achten und diese nicht aus den Augen verlieren. Vergessen Sie nicht, dass Sie nicht nur Geld sparen sollten, um die nächste Service-Rechnung für Ihr Auto zu begleichen, sondern auch um in Rente genügend Geld zur Verfügung zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.