Warum eigentlich?
02.11.2018

Erika Pluhar: "Es ist ein bedrückender Ort"

Im Jahr 1978 war die Schauspielerin aktiv in jener Bewegung, die gegen das Atomkraftwerk Zwentendorf ankämpfte.